Wenn das Wetter nicht mitspielt – Tipps für die Hochzeit

„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung“ sagt man ja immer. Bei einer Hochzeit sieht das allerdings anders aus. Welche Braut will schon gern im Dauerregen mit praktischer Outdoorjacke oder bei 35 Grad im Bikini vor der Kirche stehen? Der besorgte Blick auf die Wetterapp ist verständlich. Aber selbst wenn man noch so sehr fiebert, Daumen drückt oder die Fäuste drohend gen Himmel streckt – es hilft nichts. Das Wetter lässt sich nicht ändern. Daher lautet einer der wichtigsten Tipps für die Hochzeit:  Immer einen Plan B haben!

wetter

Regen
Plant möglichst zeitig mit der Option, dass es an eurem großen Tag regnen könnte. Besser umsonst geplant, als eine nasse Hochzeitsgesellschaft. Überlegt euch für alle Outdoor-Programmpunkte (evtl. Trauung, Kaffee/Sektempfang, Spiele und vor allem das Brautpaarshooting) eine überdachte und trotzdem gemütliche Variante. Für die Bilder sollte sie außerdem möglichst hell sein. Bei leichtem Regen sind Fotos auch draußen möglich und Accessoires wie Gummistiefel (wie beim Shooting mit Johanna & Dominik) oder Regenschirme (wie bei Celia & Lars) ein guter Weg humorvoll mit der Situation umzugehen.

Bei Regenwetter kurz vor dem Shooting empfehlen wir den Einsatz von Handtüchern, um nasse Oberflächen (Bänke o.ä.) zu trocknen. So bleiben Kleid und Anzug unversehrt.

Sprecht mit Friseur und Visagist über erste Hilfe bei verwischtem MakeUp oder durch die Feuchtigkeit gekräuselten Haaren. Zuletzt solltet ihr euch trotzdem nicht den Tag verderben lassen und die positiven Seiten suchen. Alle Romantiker können nämlich zum Beispiel einfach ein paar Regentropfen als Erinnerung sammeln.

1268884_624405020925244_1152560016_o

Hitze
Auch bei gutem Wetter, ist nicht alles eitel Sonnenschein. Gerade im Hochsommer können hohe Temperaturen Probleme verursachen. Mit etwas Planung lassen sich auch in diesem Fall die größten Stolpersteine im Vorfeld umgehen. Seid gute Gastgeber und stellt zu jeder Zeit Erfrischungen für die Gäste bereit. Kühle Getränke nach der Trauung  beispielsweise, denn die Gratulanten können euch schon gut und gerne 45 Minuten danach in Beschlag nehmen, bevor es für alle weiter zum Kaffeetrinken geht. Gerade die Kinder und Großeltern werden es euch danken.

Solltet ihr eine Trauung im Freien bevorzugen, versorgt die Anwesenden mit Sonnenschutz, Schirmen oder Fächern. Letztere eignen sich – neben stylischen Sonnenbrillen – auch generell sehr gut als individualisiertes Gastgeschenk. Praktisch und dekorativ zugleich sind Eiswürfel mit Blüten oder Früchten. Sucht einen geeigneten Lagerplatz für Torten und Gebäck, damit sie nicht schon vor dem Vesper zerfließen.

***
Dieser Post entstand im Rahmen unserer Wedding-Week (Tipps für die Hochzeit). Weitere Themen:
Hilfe, ich heirate …
… und will einfach gut aussehen. Wie nehme ich noch schnell ein paar Kilo ab?
… und ich wünsche mir einen perfekten Tag. Wie verhindere ich, dass etwas schief geht?
… und habe (noch) keinen Fotografen!
… und ich will ein rauschendes Fest. Wie sorge ich für gute Stimmung?
… und ich habe das Gefühl, irgendwas habe ich vergessen!

Merken


Das könnte dir auch gefallen: